Bankaffäre: Wichtiger Zeuge in Haft

12. Juni 2015, 12:50 Uhr
Franz. Politiker sollen nicht deklarierte Konti auf CH Banken haben
© Luzerner Polizei
Franz. Politiker sollen nicht deklarierte Konti auf CH Banken haben

In der Affäre um angebliche Schweizer Bankkonten von französischen Politikern sitzt ein wichtiger Zeuge in Haft. Die Bundesanwaltschaft bestätigte Berichte, wonach ein ehemaliges Kadermitglied der Bank Reyl in Genf Anfang Juli verhaftet worden sei. Die Bank gab ihrerseits bekannt, dass sie gegen den Mann Anzeige wegen Diebstahls, Urkundenfälschung und Verstosses gegen das Berufsgeheimnis erstatte habe. Der Bankier hatte offiziell ausgesagt, dass die Bank nicht deklarierte Konti von französischen Politikern verwalte. Die Bank bestreitet die Vorwürfe.

veröffentlicht: 13. Juli 2013 18:26
aktualisiert: 12. Juni 2015 12:50