Kultur

Bliggs und Baschis Antwort auf Corona: Konzerterlebnis im eigenen Auto

28. Juni 2020, 14:28 Uhr
Das Auto als Surround-Anlage: Die Musik konnte direkt über die Lautsprecher im eigenen Wagen gehört werden.
© Patrick Luethy
Premiere auf Areal der Firma Planzer in Härkingen: Das erste Drive-In Festival in der Schweiz ging in lockerer Stimmung über die Bühne.

Über zu viele Dezibel konnte sich niemand beklagen, denn die Stars der Schweizer Musikszene wie Bligg, Baschi, Stubete Gäng, Marc Sway und ZID übertrugen den Konzertklang direkt auf die UKW-Frequenz der Fahrzeuge und über Silent Event Kopfhörer. Das Auto wurde zur eigenen Surround-Anlage. Deshalb war die Lautstärke auf dem Platz im Vergleich zu einem normalen Konzert relativ leise. Pro Show durften 150 Fahrzeuge auf dem Areal parkiert werden. Verkehrskadetten leiteten die Fahrzeuge auf das Areal.

Aufgrund der Bestimmung des Bundesrates, des BAG und SECO waren nicht mehr als 4 Personen pro Fahrzeug zulassen. Während dem Konzert sassen die Fans im oder vereinzelt auch auf dem Fahrzeug.

Quelle: CH Media
veröffentlicht: 28. Juni 2020 14:28
aktualisiert: 28. Juni 2020 14:28