Anzeige
Post

Briefe bleiben länger in den gelben Briefkästen liegen

5. Juni 2021, 07:11 Uhr
Es werden immer weniger Briefe eingeworfen. (Symbolbild)
© KEYSTONE/Gaetan Bally
Seit Ende Mai gilt in der Schweiz bei Briefkasten-Leerungen ein neues Regime. Mit A-Post-Zustellung am nächsten Tag ist unter Umständen nichts mehr.

Wie die «Luzerner Zeitung» berichtet, gibt es weniger Leerungen am Wochenende, dafür unter der Woche häufiger schon am Morgen. 270 Briefkästen im Kanton Luzern werden zudem am Samstag nicht mehr bedient. Je nach dem, wann man am Freitag einen A-Post-Brief einwirft, kann es sein, dass dieser erst am Dienstag ankommt. Manche Briefkästen werden bereits um 8 Uhr geleert, häufig während der morgendlichen Zustelltour.

Damit könne man «einen Betrag im einstelligen Millionenbereich einsparen», so die Post gegenüber der «Luzerner Zeitung». Nur noch 15 Prozent der Briefe würden den Weg über den gelben Briefkasten nehmen. In den letzten fünf Jahren seien die Einwürfe um einen Viertel eingebrochen.

Lies den ganzen Artikel auf «luzernerzeitung.ch».

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 5. Juni 2021 07:11
aktualisiert: 5. Juni 2021 07:11