Bundesrat Ueli Maurer sieht keine akute Terror-Gefahr

12. Juni 2015, 13:35 Uhr
«Keine Panik!», so Maurer im Zeitungsinterview
© www.vbs.admin.ch
«Keine Panik!», so Maurer im Zeitungsinterview

In der Schweiz besteht laut Bundesrat Ueli Maurer derzeit keine konkrete Gefahr durch Anschläge der Terrorgruppe IS. Dies sagte Maurer gegenüber der Westschweizer Zeitung „Le Temps“. Die Schweiz sei nicht direkt im Visier von Terrororganisationen, weil man sich nicht an Konflikten beteilige. Zudem beobachte der Nachrichtendienst des Bundes seit Jahren die Risiken des Terrorismus. Allerdings gebe es bezüglich der präventiven Überwachung noch Lücken. Das neue Geheimdienstgesetz würde diese schliessen, so Maurer.

veröffentlicht: 27. September 2014 09:23
aktualisiert: 12. Juni 2015 13:35