Anzeige
Lohnerhöhung

Coop hebt Mindestlöhne an und gibt ein Prozent mehr Lohn

20. Oktober 2020, 11:03 Uhr
Wer an der Coop-Kasse arbeitet, kann nächstes Jahr mit etwas mehr Einkommen rechnen. (Symbolbild)
© Keystone
Coop zahlt Angestellten, die weniger als 4'700 Franken verdienen, ab nächstem Jahr ein Prozent mehr Lohn. Die Mindestlöhne werden ausserdem um 100 Franken angehoben.

Die Lohnerhöhung erfolge trotz wirtschaftlich herausforderndem Umfeld, schreibt Coop am Dienstag in einer Mitteilung und bedankt sich zugleich für das Engagement während der Corona-Zeit. «Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden dieses Jahr sehr stark belastet», heisst es weiter: «Sie verdienen diese Erhöhungen.» Wer mehr als 4'700 Franken verdient, bei dem wird der Lohn individuell angepasst. Aufgrund des ausserordentlichen Einsatzes habe Coop bereits eine Prämie von 500 Franken bezahlt.

Der Kaufmännischer Verband, die Gewerkschaften Syna/OCST und Unia sowie der Verein der Angestellten Coop (VdAC) begrüssen die Lohnerhöhung. (wap)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 20. Oktober 2020 11:03
aktualisiert: 20. Oktober 2020 11:03