CS spaltet Schweizer und US-Geschäft

12. Juni 2015, 11:56 Uhr

Die Schweizer Grossbank Credit Suisse zieht die Konsequenzen aus der Bankenkrise. Die Credit Suisse trennte ihr Geschäft in der Schweiz von demjenigen in den USA. Einen entsprechenden Grossumbau hat die Bank heute angekündigt. Am Investmentbanking hält die Credit Suisse jedoch fest. Allerdings sollen die Vermögensberatung und das Geschäft mit Privatkunden näher zusammenrücken. Letztlich will die Bank damit das Risiko verkleinern und die Kosten senken.

veröffentlicht: 20. November 2012 10:05
aktualisiert: 12. Juni 2015 11:56