Anzeige
Zweifel Pomy-Chips

Der Chips-Pionier Hans-Heinrich Zweifel ist gestorben

7. November 2020, 14:36 Uhr
Hans-Heinrich Zweifel bei der Einweihung eines neuen Hochregallagers in Spreitenbach (AG) im Jahr 2008. (Archivbild)
© Walter Schwager
Seine Chips sind in der ganzen Schweiz bekannt. Nun ist der erste Chef und Patron der Zweifel Pomy-Chips AG, Hans-Heinrich Zweifel, im Alter von 87 Jahren gestorben.

Zweifel ist am letzten Montag infolge eines Herzleidens friedlich eingeschlafen, wie einer Todesanzeige des Unternehmens zu entnehmen ist. «Wir verlieren einen beliebten und humorvollen Patron», heisst es darin weiter. Dieser habe das Unternehmen massgeblich mit aufgebaut, weiterentwickelt und geprägt. Hans-Heinrich Zweifel leitete den Betrieb in Zürich Höngg ab 1958, als die Marke Zweifel lanciert wurde und die Chips noch in Handproduktion entstanden.

Das Unternehmen wuchs, und im Jahr 1970 wurde das Werk in Spreitenbach eröffnet, dem heutigen Hauptproduktionsstandort der Firma. Hans-Heinrich Zweifel blieb der Firma bis im Jahr 2008 als Verwaltungsratspräsident erhalten, danach löste er sich 75-jährig vom täglichen Geschäft los. «Meine Gedanken werden mit den Chips verbunden bleiben», sagte er damals im Interview mit dem «Tagesanzeiger». (agl)

Quelle: CH Media
veröffentlicht: 7. November 2020 14:36
aktualisiert: 7. November 2020 14:36