Swiss League

Der EHC Kloten ist im neuen Jahr immer noch sieglos

5. Januar 2021, 22:55 Uhr
2 Niederlagen aus 2 Spielen: Klotens Trainer Per Hanberg und seinem Team ist der Start ins Jahr 2021 missglückt
© KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI
Aufstiegsaspirant Kloten erlebt in der Swiss League einen weiteren Dämpfer. Derweil baut Ajoie seine Siegesserie weiter aus.

Drei Tage nach der blamablen 1:2-Niederlage nach Verlängerung bei den Biasca Ticino Rockets musste sich der EHC Kloten mit dem gleichen Resultat auch Sierre geschlagen geben.

Klotens Captain Steve Kellenberger hatte die Gäste im Wallis zwar nach 13 Minuten in Führung gebracht, Tomas Dolona glich die Partie neun Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit jedoch wieder aus. In der Verlängerung sorgte Meyrat Eliott mit einem Überzahltor für die Entscheidung zugunsten von Sierre, das auf einen starken Remo Giovannini (42 Paraden) im Tor zählen konnte.

Während das 2021 weiter sieglose Kloten die Tabelle nach wie vor mit sieben Punkten Vorsprung auf Verfolger Langenthal anführt, kommt Ajoie der Spitze immer näher. Nach dem 5:2-Erfolg gegen Visp beträgt der Rückstand der Jurassier noch 11 Punkte, wobei sie 7 Spiele weniger ausgetragen haben als Kloten.

Resultate und Tabelle:

Die Resultate der Swiss League vom Dienstag: EVZ Academy - La Chaux-de-Fonds 3:1 (1:1, 1:0, 1:0). Olten - Biasca Ticino Rockets 2:1 (1:0, 1:0, 0:1). Ajoie - Visp 5:2 (1:0, 2:1, 2:1). Sierre - Kloten 2:1 (0:1, 0:0, 1:0, 1:0) n.V.

Rangliste: 1. Kloten 25/56 (115:52). 2. Langenthal 25/49 (96:71). 3. Ajoie 18/45 (94:39). 4. Sierre 24/45 (83:71). 5. Olten 24/44 (77:62). 6. Thurgau 23/36 (60:56). 7. La Chaux-de-Fonds 25/34 (74:82). 8. GCK Lions 26/31 (63:82). 9. EVZ Academy 27/28 (62:101). 10. Visp 24/27 (63:76). 11. Biasca Ticino Rockets 26/22 (44:90). 12. Winterthur 25/21 (55:104).

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. Januar 2021 22:55
aktualisiert: 5. Januar 2021 22:55