Murgang nach Unwetter

Der Grimselpass bleibt bis auf weiteres gesperrt

3. August 2020, 16:56 Uhr
Der Grimselpass ist derzeit wegen eines Murgangs gesperrt.
© Chris Iseli / SPO
Am Sonntag verschütteten rund 250 Kubikmeter Schutt und Schlamm die Passstrasse. Da wegen des schlechten Wetters keine Erkundungsflüge möglich sind, bleibt die Strasse sicherheitshalber gesperrt.

Der Murgang ereignete sich am Sonntagabend in der Nähe der Handeck oberhalb von Guttannen. Wie die Berner Bau- und Verkehrsdirektion am Montag mitteilte, gingen dabei rund 5000 Kubikmeter Material nieder, 250 Kubikmeter verschütteten die Passstrasse. Der grösste Teil des Materials liege immer noch oberhalb der Strasse.

Helikopterflug nicht möglich

Das Anrissgebiet des Murgangs liege mehrere hundert Meter oberhalb der Strasse und sei wegen des schlechten Wetters nicht einsehbar. «Ein Helikopterflug ist derzeit nicht möglich», schreibt die Bau- und Verkehrsdirektion. So sei es den Fachleuten des Tiefbauamts nicht möglich, eine Lagebeurteilung vorzunehmen. Die Strasse bleibe deshalb bis auf weiteres gesperrt. Bei günstiger Witterung werde man die Lage am Dienstag neu beurteilen. (wap)

Quelle: CH Media
veröffentlicht: 3. August 2020 16:09
aktualisiert: 3. August 2020 16:56