Anzeige
Nächste Störung

Der Sommer ist am Montag bereits wieder vorbei

13. August 2021, 15:18 Uhr
Endlich sonnig und heiss: So, wie das Wetter in den vergangenen Tagen war, hatten wir uns den Sommer eigentlich vorgestellt. Das schöne Wetter hält noch über das Wochenende, danach wird es wieder kälter und nasser.

Innerhalb von einer Woche hatten zu Hause gebliebene Schweizer jetzt die Gelegenheit, den ganzen Sommer nachzuholen: Baden, draussen sitzen, das Wetter geniessen. In der Nacht auf Freitag reichte es sogar mancherorts für eine Tropennacht. Ähnlich soll es auch am Wochenende bleiben, schreibt Meteonews. Zwar gibt es vereinzelt Quell- und Schleierwolken, dennoch bleibt es sommerlich. Entlang der Berge sind zwischendurch auch Gewitter oder lokale Schauer möglich. Mit 28 bis 30 Grad bleibt es auch schön warm. Wer kann, sollte das Wochenende jedoch nochmals richtig geniessen. Denn schon am Sonntag beginnt sich der Hochdruckrücken allmählich abzubauen und die Wetterlage wird instabil, schreibt der Wetterdienst.

Regen, Gewitter und tiefe Temperaturen

Ein Tief über Dänemark setzt dem Sommerwetter dann am Montag endgültig ein Ende. Vormittags ist es zwar noch freundlich und trocken, doch im Laufe des Nachmittags ziehen immer mehr Wolken auf. Richtung Berge muss mit kräftigen Schauern und Gewitter gerechnet werden. Die Temperaturen gehen auf rund 24 Grad bis 25 Grad zurück.

Auch am Dienstag sieht es nicht besser aus: Dichte Wolken und gelegentliche Regengüsse bestimmen den Morgen. Anschliessend dürfte es allmählich trockener werden. Doch die Temperaturen erreichen am Dienstag nur noch bis zu 21 Grad. Erst ab Mittwoch wird es wieder trocken, auch die Sonne zeigt sich wieder. Die Temperaturen klettern allmählich höher.

Wer den Sommer noch etwas verlängern will, muss in den Süden. Dort gewittert es am Montag zwar auch, die restliche Woche verspricht jedoch sonniges Wetter mit Temperaturen bis 28 Grad.

(vro)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 13. August 2021 12:13
aktualisiert: 13. August 2021 15:18