Umstritten

Die Zeitumstellung tickt noch für einige Zeit

23. Oktober 2020, 08:14 Uhr
Die Zeitumstellung wird uns wohl noch für einige Zeit begleiten (Symbolbild)
© Pixabay.com
In der Nacht auf Sonntag werden die Uhren wieder zurückgestellt und wir können eine Stunde länger schlafen. Eigentlich zum letzten Mal. Die EU wollte die Zeitumstellung auf nächstes Jahr abschaffen. Daraus wird aber vorerst nichts.

Laut EU-Diplomaten seien keine Aktivitäten geplant, um unter den 27 Mitgliederstaaten eine Mehrheit dafür zu finden, heisst es im deutschen «Spiegel». Deutschland hat derzeit die Präsidentschaft im EU-Rat inne.

Sommer- oder Winterzeit

Im letzten Jahr hatte sich das Europäische Parlament dafür ausgesprochen, die Zeitumstellung nächstes Jahr in der ganzen EU abzuschaffen. Dazu müssen sich die Mitgliedsstaaten aber entscheiden, ob sie dauerhaft eine Sommer- oder Winterzeit möchten. Unterschiedliche Zeitzonen unter Nachbarstaaten wolle man unbedingt verhindern.

Bei einer dauerhaften Sommerzeit, ginge die Sonne im Westen und Nordwesten Europas sehr spät auf. Bei Dauer-Winterzeit geht die Sonne im Osten Europas sehr früh auf. Eine knappe Mehrheit der Deutschen hatte sich in einer Umfrage für die dauerhafte Sommerzeit ausgesprochen. (red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 23. Oktober 2020 08:12
aktualisiert: 23. Oktober 2020 08:14