«Bachelorette»

Ein Lapdance, ein Geständnis und der erste Kuss – das war Folge vier

17. Mai 2022, 06:14 Uhr
Bachelorette Yuliya stellt bei einem Parcours das Durchhaltevermögen ihrer Kandidaten auf die Probe. Giuliano schenkt der Bachelorette einen Lapdance und Kickboxer Yuri gewinnt ein Abenddate, bei dem es zum ersten Kuss der Staffel kommt.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: PilatusToday / Anita von Rotz

Es war die Folge der kalkulierten Aktionen: Angefangen mit Coiffeur Andrei, der Nichtschwimmer Salvatore zur Seite stand und hoffte damit bei der Bachelorette zu punkten – über Gian, der seine anfänglichen Beweggründe offenlegte, bis hin zu Biologie-Student Matthias mit seinem Outing. Doch bei Bachelorette Yuliya kamen nicht alle Versuche gut an.

Matthias outet sich in die Friendzone

Der 22-jährige Matthias erlaubte sich während der White-Coconut-Party die Bachelorette für ein Gespräch unter vier Augen zu entführen. Dort erzählte er ihr, dass er nicht nur für ein Geschlecht Gefühle entwickeln kann. Die beiden führten lange ein vertieftes Gespräch und man hätte meinen können, dass es doch gut laufe. Doch was die anderen Kandidaten vermuteten, bestätigte Yuliya dann in der Nacht der Rosen: «Wir befinden uns in der Friendzone.» Damit endete die Liebesreise für den jungen Studenten.

Während die Strandparty noch in vollem Gang war, liess Yuri in der Villa die Bombe platzen und gestand: «Yuliya und ich haben uns geküsst.» Salvatore, der zuvor noch von sich sagte, er sei überhaupt nicht eifersüchtig, war von dieser Offenbarung völlig überfordert. Man sah sein Selbstvertrauen im Verlauf der restlichen Folge verfliegen. Als er dann mit Gian im alles entscheidenden Moment in der Nacht der Rosen vor Bachelorette Yulia stand, konnte er sie nicht von sich überzeugen. Wie zuvor schon Matthias nimmt auch der Muskelprotz das Ausscheiden sportlich.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: 3+

Yuliya will mehr von Heinz erfahren

Die beiden Zentralschweizer mussten in der vierten Folge keine Heldentaten vollbringen, um eine Rose zu erhalten. Der Luzerner Barkeeper Giuliano war in den Augen der Bachelorette zwar noch etwas zu zurückhaltend, doch offensichtlich gefiel ihr seine Ehrlichkeit: «Wenn es um Frauen geht, bin ich einfach schüchtern», gesteht Giuliano. Er verspricht aber mehr aus sich herauszukommen. Das reicht vorerst für eine Rose.

Heinz und Yuliya passen auf den ersten Blick überhaupt nicht zusammen. Das wissen die beiden auch. Doch nach vielen gemeinsamen Tanzeinlagen merkt die Bachelorette, dass sie mehr vom 32-jährigen Zuger erfahren will. Die Reise geht also für beide Zentralschweizer weiter.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 17. Mai 2022 05:52
aktualisiert: 17. Mai 2022 06:14
Anzeige