Hitzerekord im Tessin

Eine Hitzewelle rollt über die Schweiz

18. Juni 2022, 13:33 Uhr
Es wird richtig heiss: Die Temperaturen klettern über die 30-Gradmarke. An manchen Orten könnte es so heiss werden wie noch nie im Juni.
Die prognostizierte Höchsttemperatur für Samstag in der Schweiz.
© MeteoNews

Es gibt in Europa auch Regionen, die ein sehr kühles Wochenende erleben. Und man muss nicht einmal so weit gehen. Heute gibt es in Schottland nicht mehr als 13 bis 18 Grad, schreibt MeteNews.

Nicht ganz Europa schwitzt.

© MeteNews

Die neusten Prognosekarten des Wetterdiensts MeteoNews zeigen, wo es heute am heissesten wird: In der Region Basel, am Hochrhein, entlang der Aare zwischen Solothurn und der Mündung in den Rhein, im Seeland und im Zentralwallis soll es heute die höchsten Temperaturen geben. Erwartet werden 35 bis 36 Grad.

Noch heisser soll es dann am Sonntag werden – zumindest auf der Alpennordseite. Die erwarteten Höchstwerte liegen gemäss Wetterdienst noch etwa 1 bis 2 Grad höher als am Samstag. «Sie messen sich mit den bisherigen Junirekorden.»

36,6 Grad: Im Tessin gab es bereits einen Juni-Rekord

Der erste Temperatur-Rekord ist bereits gefallen: Bei der Wetterstation im tessinerischen Biasca wurden am Freitag mit Unterstützung des Nordföhns 36,6 Grad gemessen. Das teilte MeteoSchweiz auf Twitter mit. Dies sei die höchste je registrierte Junitemperatur auf der Alpensüdseite.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 18. Juni 2022 11:27
aktualisiert: 18. Juni 2022 13:33
Anzeige