Anzeige
Aktion «stop2drop»

Eine Million Zigarettenstummel sammeln für einen guten Zweck

9. März 2021, 19:09 Uhr
Eine Million Zigarettenstummel sammeln innerhalb von zwei Wochen: Dies ist das Ziel einer Sammelaktion in der Schweiz, die heute Dienstag startet. Die Verantwortlichen wollen damit auf die Umweltverschmutzung aufmerksam machen.
Über die Hälfte der Zigarettenstummel landen auf dem Boden. (Symbolbild)
© pixabay.com

Einen Zigarettenstummel auf den Boden werfen ist die akzeptierteste Form von Littering, so die Initianten. «Es ist erschreckend, wie viele Zigarettenstummel nicht richtig entsorgt werden», meint Markus Dick, Projektleiter des Experiments Nichtrauchen. Über die Hälfte der Stummel würde auf dem Boden landen. Diese enthalten viele giftige Stoffe, welche nicht nur für das Grundwasser, sondern auch für Pflanzen und Tiere schädlich sind (mehr dazu weiter unten).

«Mit der Aktion «stop2drop» wollen wir die Bevölkerung, Politiker und die Tabakindustrie auf die Umweltverschmutzung aufmerksam machen und die Leute dazu motivieren, die Stummel korrekt zu entsorgen», so Dick.

Wegen Corona scheiterte der erste Versuch

Angefangen hat alles im Herbst 2019, als eine Schulklasse aus Burgdorf in Bern den Verein «stop2drop» gründete. Ihr Ziel war es, in einem Schuljahr eine Million Zigarettenstummel einzusammeln. Dieser Idee kamen andere Schulklassen nach und zusammen sammelten sie mehrere Zehntausend Stummel.

Wegen dem Coronavirus und dem Fernunterricht wurde das Projekt frühzeitig eingestellt. Zusammen mit «Experiment Nichtrauchen» soll nun diese Million erreicht werden.

So viele Stummel wie möglich an einem Ort

Dabei kann jeder mitmachen – egal ob jung oder alt, zusammen mit Freunden und Familie oder alleine. Du kannst beispielsweise dein Quartier, einen Waldrand, den Sportplatz oder das Seeufer von Stummel befreien. Zum Schutz wird empfohlen, Handschuhe, Schutzmaske und eine Mini-Greifzange zu verwenden. Als Greifzange eignen sich Wäscheklammern perfekt. Empfohlen wird, die Stummel in einer 1.5 Liter PET-Flasche zu sammeln. Die Stückzahl der gesammelten Stummel solltest du dir ebenfalls merken. Als kleine Hilfe: Ein Stummel wiegt ca. 0.25 Gramm und in einer vollen PET-Flasche 1.5 Liter befinden sich durchschnittlich 450 Stummel.

Nach dem Sammeln schreibt ihr auf die Flasche oder auf ein Papier die Anzahl Stummel in der Flasche, den Ort und Kanton. Die Flasche sendet ihr anschliessend bis am 24. März an «stop2drop». Ende März wird das Ergebnis dieser Aktion präsentiert. Dafür sollen möglichst viele Zigarettenstummel an einem Ort sein.

Weitere Informationen findet ihr auf der Homepage von stop2drop.

(mja)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 9. März 2021 19:08
aktualisiert: 9. März 2021 19:09