Schweiz

Fahrleitungsstörung beim Bahnhof Bern: 400 Passagiere evakuiert

2. Oktober 2020, 13:45 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Keystone-SDA

Nach der Fahrleitungsstörung im Raum Bern sind am Freitagmorgen rund 400 Passagiere aus zwei zwischen dem Wankdorf und Bern steckengebliebenen Zügen evakuiert worden.

Die kleine Störung hat grosse Auswirkungen: der gesamte Ost-West-Verkehr in der Schweiz ist massiv behindert. An einem eilends einberufenen Point de Presse am Freitagmittag erklärte SBB-Mediensprecher Raffael Hirt, die Störung sei kurz vor 9 Uhr am Morgen unmittelbar vor der Osteinfahrt des Berner Hauptbahnhofs aufgetreten. Der IC61 aus Basel hatte die Fahrleitung heruntergerissen.

Reisende werden gebeten, vor ihrer Reise den Online-Fahrplan zu konsultieren.

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. Oktober 2020 12:10
aktualisiert: 2. Oktober 2020 13:45