Faktisch weitere Lockerung des Bankgeheminisses

12. Juni 2015, 11:40 Uhr

Auch Schweizer sollen nicht mehr unbehelligt Steuern hinterziehen können. Der Bundesrat will nämlich auch im Inland nicht mehr zwischen Steuerhinterziehung und Steuerbetrug unterscheiden. Er hat dem Finanzdepartement den Auftrag erteilt, zusammen mit den Katnonen bis im nächsten Frühling eine Vorlage auszuarbeiten. Konkret geht es um das Steuerstrafrecht. Dabei will der Bundesrat die Verfahren vereinheitlichen. Es soll keine Unterschiede mehr geben zwischen Hinterziehung und Betrug. Die Kantone sollen so also in jedem Fall Zugang zu Bankdaten erhalten. Faktisch bedeutet dies eine Lockerung des Bankgeheminissen auch in der Schweiz.

veröffentlicht: 21. September 2012 16:44
aktualisiert: 12. Juni 2015 11:40