Rüsten für Strommangel

Funkgeräte gehen weg «wie frische Weggli»

Nicole Huber, 23. Oktober 2022, 14:44 Uhr
Für den Fall eines länger andauernden Stromausfalles greift die Bevölkerung auf analoge Mittel zurück. Funkgeräte werden gekauft, die Kommunikation soll gesichert werden. Auch Amateurfunker spielen eine bedeutende Rolle im Falle eines Netzausfallles.
Anzeige

Wie der diesjährige Winter betreffend der Energiekrise ausgehen wird, bleibt abzuwarten. Sollte es zu einer Strommangellage kommen, könnte dies zu Strom- und Netzausfällen führen. Damit die Kommunikation trotzdem erhalten bleibt, greift die Bevölkerung zu Funkgeräten.

Nachfrage ist riesig

«Kundinnen und Kunden sagen explizit, dass sie Funkgeräte kaufen, um miteinander in der Strommangellage kommunizieren zu können», äussert sich der Elektronikanbieter Satonline gegenüber dem «Tages-Anzeiger». Das Baarer Elektrogeschäft spüre die Angst der Menschen vor einem Stromausfall.

Bei einem spezialisierten Elektronikgeschäft in Wetzikon ist das Kaufverhalten ähnlich. Die Kundinnen und Kunden würden Funkgeräte wie «frische Weggli» wegschnappen. Die Nachfrage schiesse regelrecht durch die Decke, schreibt die Zeitung weiter.

Die Nachfrage nach Funkgeräten schiesst durch die Decke. (Symbolbild)

© Getty

Gefragt seien vor allem sogenannte CB-Funkgeräte (Citizens Band). Geräte für jede und jeder ohne Fachwissen. Dabei handle es sich um Handfunkgeräte ab 150 Franken.

Amateurfunker geben Sicherheit

Die rund 4000 lizenzierten Funkerinnen und Funker der Schweiz könnten im Notfall eine wichtige Rolle spielen. Die Hobby-Funker besitzen das nötige Equipment und können mit Hilfe von Antennen ein Notfunknetz errichten, berichtet «SRF». Geübt werde immer wieder, um gut auf eine Ernstsituation vorbereitet zu sein. So sei eine Übung über 80 Kliometer Entfernung ohne Probleme verlaufen. Sogar E-Mails könnten über das Funknetz verschickt werden. Aber auch längere Strecken seien möglich. So konnte der Funker Christoph Isler gemäss «Tages-Anzeiger» eine Funkverbindung nach Südamerika herstellen.

Mit Funknetz kann die Kommunikation auch während einem Stromausfall gewährleistet werden.

© Getty

(hni)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 23. Oktober 2022 13:02
aktualisiert: 23. Oktober 2022 14:44