Wegen Gewitter

Grösste Schweizerfahne am Säntis wurde wieder abgehängt

3. August 2020, 06:18 Uhr
Werbung

Quelle: CH Media Video Unit

Gross, grösser, Schweizerfahne am Säntis. Aber kurz, kürzer und schon ziert sie den Säntis wieder nicht mehr. Um die Fahne vor Wetterschaden zu schützen, rollen die Verantwortlichen die Fahne wieder ein.

Die grösste Schweizerfahne der Welt hing in diesem Jahr nur kurz am Säntis. Die Befürchtungen haben sich bewahrheitet. Wie PilatusToday berichtete, wollte die Säntis-Schwebebahn die Fahne «safe» behalten.

Risiko zu gross bei Unwetter

Aufgrund der Wetterlage habe man sich entschieden, die Fahne wieder einzurollen, bestätigt Rosie Forrer von der Fahnen Heimgartner AG gegenüber dem «Tagblatt».

Bei einem Gewitter könne man erst ab Mittwoch die Fahne wegbringen, sind sich Experten einig. Bis dann sei das Risiko zu gross, am Fels zu arbeiten. Deshalb wurde die rund 700 Kilogramm schwere Fahne bereits wieder eingerollt zur Schwägalp getragen. (kmu)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 3. August 2020 06:18
aktualisiert: 3. August 2020 06:18