Anzeige
Corona-Impfungen

Hype und Verwirrung um internationales Impfbüchlein

Martina Odermatt, 18. Mai 2021, 18:10 Uhr
Es herrscht ein Durcheinander rund ums gelbe Impfbüchlein: In manchen Impfzentren wird nach der Corona-Impfung ein internationaler Impfpass ausgehändigt. In Apotheken ist der Schein bis auf Wochen ausverkauft. Nur nützt dieser Ausweis im Ausland wenig, wie das BAG schreibt.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: PilatusToday

«Wenn Sie diesen Sommer mal in die Ferien möchten, dann rate ich Ihnen, das internationale Impfbüchlein in der Apotheke zu holen», so oder so ähnlich klingt es aktuell bei vielen Leuten, die sich im Impfzentrum impfen lassen. Das zeigen Lesermeldungen und Erfahrungen aus dem Umfeld. Anderen wird dieses gelbe Büchlein gar gleich nach der Impfung in die Hand gedrückt.

Die Nachfrage nach dem gelben Schein, der von der WHO ausgestellt wird, ist so gross, dass die Ausweise zum Teil ausverkauft sind: Bei der Zug Apotheke am Bahnhofplatz in Zug zum Beispiel sind bis Ende Juni keine internationalen Impfpässe mehr erhältlich. Doch ist dieser Pass das gelbe Ticket für die Sommerferien? Ermöglicht er endlich wieder die Auszeit am Meer, das Abenteuer im Ausland?

Internationales Büchlein nur für Gelbfieber-Impfung

Negativ: Die einzige Impfung, deren Eintrag ins gelbe Büchlein der WHO eine Einreise in gewisse Staaten ermöglicht, ist jene gegen Gelbfieber, wie das BAG auf Anfrage schreibt. Das gelbe, internationale «Impfbüchlein» sei nicht als Reisezertifikat von Covid-19-Geimpften vorgesehen, da es nicht fälschungssicher sei.

Bis Ende Juni 2021 soll stattdessen das Covid-Zertifikat bereit sein, heisst es weiter. Dabei handelt es sich um ein fälschungssicheres und EU-kompatibles Zertifikat für geimpfte, genesene sowie zeitnah getestete Personen. Die Einreiseregelungen werden allerdings vom jeweiligen Land selbst festgelegt. Man sollte sich also über die Anforderungen der Reisedestination informieren.

Also ist der ganze Wirbel um das gelbe Büchlein umsonst? Für diejenigen, die es zum Reisen brauchen wollen, ja. Übrigens: Wer vor seinem Impftermin noch verzweifelt sein herkömmliches blaues Impfbüchlein sucht und nicht findet, muss nicht verzweifeln. Die nach der Impfung ausgestellte Impfbestätigung gilt als medizinischer Impfnachweis. Man braucht das blaue Impfbüchlein also nicht zwingend.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 18. Mai 2021 17:13
aktualisiert: 18. Mai 2021 18:10