Zürich

Illegale Demo gegen Corona-Massnahmen aufgelöst

29. August 2020, 19:34 Uhr
Werbung

Quelle: Keystone-SDA

Rund 200 Personen haben sich am frühen Samstagnachmittag auf dem Sechseläutenplatz in Zürich zu einer unbewilligten Kundgebung gegen die Corona-Schutzmassnahmen getroffen. Die Polizei löste die Kundgebung auf.

Die Stadtpolizei Zürich forderte die Personen auf, den Platz zu verlassen, wie sie mitteilte. Einige Personengruppen hätten der Aufforderung Folge geleistet. Rund 40 Personen seien kontrolliert und weggewiesen worden.

Vier Personen wurden vorübergehend angehalten und auf eine Polizeiwache gebracht. Ein Fahrzeug, in dessen Kofferraum sich eine Vestärkeranlage und Lautsprecher befanden, wurde nach Angaben der Polizei vorübergehend sichergestellt worden.

Werbung

Quelle: BRK NEWS

Die unbewilligte Kundgebung auf dem Sechseläutenplatz fand im Vorfeld einer bewilligten Demonstration gegen die Corona-Schutzmassnahmen statt. Diese hat um 17.00 Uhr begonnen. Rund 1'000 Demonstranten nahmen daran teil. Auch dort war die Polizei nicht ganz zufrieden mit den widerspenstigen Demonstranten.

Quelle: sda
veröffentlicht: 29. August 2020 17:40
aktualisiert: 29. August 2020 19:34