Schulstart

In einer Woche startet die Schule: BFU mahnt Autofahrer zur Vorsicht

4. August 2020, 15:01 Uhr
Autofahrer sollen vor einem Fussgängerstreifen immer ganz stoppen.
© Keystone
Nächste Woche beginnt die Schule wieder. Die Beratungsstelle für Unfallverhütung (BFU) erinnert deshalb mit einer Sicherheitskampagne daran, im Verkehr auf Kinder aufzupassen.

In einer Woche sind die Sommerferien für die meisten Schulkinder schon wieder vorbei. Zum Schulstart mahnt eine neue Sicherheitskampagne der Beratungsstelle für Unfallverhütung (BFU) Verkehrsteilnehmer zur besonderen Vorsicht. Wie die BFU am Dienstag mitteilte, verhalten sich Kinder im Verkehr oft überraschend. Besonders heikel sei das Überqueren der Strasse. Fahrzeuglenker sollen deshalb vor einem Fussgängerstreifen immer vollständig anhalten. Eltern rät die BFU, ihren Kindern das richtige Verhalten zu zeigen, den sichersten Schulweg zu wählen und diesen gemeinsam zu üben.

Unfälle mit Kindern im Strassenverkehr sind leider keine Seltenheit. Laut dem BFU verunfallen in der Schweiz jedes Jahr 950 Kinder bis 14 Jahre im Strassenverkehr, 40 Prozent davon auf dem Schulweg. 190 Kinder würden dabei jährlich schwer verletzt, sieben Kinder kämen ums Leben.

(sku) 

Quelle: CH Media
veröffentlicht: 4. August 2020 15:01
aktualisiert: 4. August 2020 15:01