Initiative fordert Verkaufsverbot für Goldreserven

12. Juni 2015, 12:25 Uhr
Nationalbank soll mindestens 1'000 Tonnen Gold bunkern

Die Schweizer Nationalbank soll kein Gold mehr verkaufen dürfen. Die SVP hat heute die entsprechende Gold-Initiative eingereicht. Die Initianten kritisieren den Verkauf von insgesamt rund 1'600 Tonnen Nationalbankgold. Politiker und Nationalbank sollen nicht mit Goldreserven spekulieren dürfen. Das Gold sei Volksvermögen, sagen die Initianten. Die Initiative fordert ein Verkaufsverbot für Goldreserven. Zudem müsste die Nationalbank, bei einem Ja zur Gold-Initiative, mindestens 1'000 Tonnen Gold als Währungsreserve halten.

veröffentlicht: 20. März 2013 13:54
aktualisiert: 12. Juni 2015 12:25