Coronavirus

Innert 24 Stunden 10'000 Unterschriften für das Gesundheitspersonal gesammelt

24. März 2020, 20:26 Uhr
Der Bundesrat hat Sonderregelungen erlassen für das Gesundheitspersonal.
© Fotalia
Die Gewerkschaft VPOD hat für das Gesundheitspersonal eine Online-Petition lanciert, nachdem der Bundesrat letzte Woche beschlossen hat, die Bestimmungen des Arbeitsgesetzes für Spitäler auszusetzen. Innert 24 Stunden kamen so mehr als 10'000 Unterschriften zusammen.

Sie sind momentan besonders gefordert: All die Pflegefachleute, welche die Patienten in Spitälern, Alters- und Pflegeheimen betreuen und sich tagtäglich der Gefahr aussetzen, sich mit dem Coronavirus zu infizieren.

60-Stunden-Woche wäre bereits möglich gewesen

Per Verordnung hatte der Bundesrat am Freitag  beschlossen, dass die wichtigsten Bestimmungen des Arbeitsgesetzes für Spitäler mit Covid 19-Patienten mit sofortiger Wirkung auszusetzen. Das heisst: Die Arbeits- und Ruhezeiten des Personal sind so nicht mehr geregelt. Bereits mit dem bestehenden Arbeitsgesetz wäre eine 60-Studen-Woche möglich gewesen.

Bundesrat entscheidet morgen

Die Gewerkschaft VPOD hat  deshalb eine Online-Petition lanciert und Unterschriften für das Gesundheitspersonal gesammelt. In weniger als 24 Stunden kamen so mehr als 10'000 Unterschriften zusammen, wie es in einer Mitteilung heisst. Man wolle dem Bundesrat die Botschaft übergeben, bevor er morgen in dieser Sache eine Entscheidung treffen wird.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 24. März 2020 20:27
aktualisiert: 24. März 2020 20:26