Gewalt

Junger Mann greift zwei Zugpassagiere an und verletzt sie

4. August 2020, 14:15 Uhr
Tatort Intercity: In der Westschweiz sind zwei Passagiere eines IC von einem Mann angegriffen und verletzt worden. (Themenbild)
© KEYSTONE/ADRIEN PERRITAZ
In einem Intercity-Zug sind am Dienstag in der Westschweiz zwei Passagiere von einem Mann angegriffen und mit einer zerbrochenen Flasche verletzt worden. Der mutmassliche Täter, ein 26-jähriger Mann, wurde festgenommen.

Der Vorfall ereignete sich in einem Intercity-Zug zwischen Genf und Freiburg, wie die Freiburger Kantonspolizei mitteilte. Nachdem der Alarm eingegangen war, wurde der Zug im Bahnhof von Chénens FR angehalten.

Der Tatverdächtige hatte zuerst eine 27-jährige Frau angegriffen und mit einer zerbrochenen Flasche ernsthaft verletzt, wie die Polizei schrieb. Ein 20-jähriger Passagier ging dazwischen und wurde mit der Flasche ebenfalls schwer verletzt. Die Opfer wurden in ein Spital gebracht. Etwa 40 Reisende wurden aus dem Zug evakuiert.

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. August 2020 14:15
aktualisiert: 4. August 2020 14:15