Keine speziellen Integrationsmassnahmen für Muslime

12. Juni 2015, 12:35 Uhr
Gemäss Bundesratsbericht leben gegen 400 000 Muslime in der Schweiz, ein Drittel mit Schweizer Bürgerrecht

Der Bundesrat will keine speziellen Integrationsmassnahmen für Muslime. Nach der Annahme des Minarett-Verbots hatte das Parlament mehr Informationen zur muslimischen Bevölkerung verlangt. Gemäss dem heute veröffentlichten Bericht leben gegen 400 000 Muslime in der Schweiz. Rund ein Drittel verfügt über das Schweizer Bürgerrecht. Die überwiegende Mehrheit der eingewanderten Muslime stammt aus dem Westbalkan und der Türkei. Für viele Musliminnen und Muslime bilde die Religionszugehörigkeit nicht das wichtigste Merkmal ihrer Identität, hält der Bericht fest. Nur 12-15 Prozent von ihnen praktizierten ihren Glauben.

veröffentlicht: 8. Mai 2013 15:13
aktualisiert: 12. Juni 2015 12:35