54-Jährig

Knies Kinderzoo: Star-Elefantendame verstorben

29. Januar 2021, 13:18 Uhr
Die Elefanten in Knies Kinderzoo in Rapperswil mussten sich von ihrer ältesten Freundin verabschieden. Die Elefantenkuh Delhi ist im Alter von 54 Jahren gestorben. Als Zirkuselefant hatte sie die Zirkusfamilie und das Publikum jahrzehntelang begeistert.
Elefantenkuh Delhi bei einem Auftritt im Zirkus Knie.
© Knies Kinderzoo

Viele Zirkusfans dürften sie bereits einmal in Aktion erlebt haben: Die Elefantendame Delhi trat Jahrzehntelang in den Zirkusnummern des Zirkus Knie auf. Von 1971 bis 2015 begeisterte sie mit verschiedenen Kunststückchen und begleitete drei Generationen der Knies und des Publikums.

Mitte Januar ist die Elefantenkuh Delhi im Alter von 54 Jahren an ihren Altersleiden gestorben, wie es nun heisst.

Pension im Kinderzoo

Delhi sei in der Manege ein äusserst zuverlässiger Zirkuselefant gewesen. Und darüber hinaus sehr talentiert. «Sie führte das Erlernte in der Manage immer mit Bravour vor», schreibt Knies Kinderzoo, wo die Elefantenkuh nach der Absetzung der Elefantenshow im Jahr 2015 ihre Pension verbrachte.

Über 50-jährige Beziehung

Für einen Elefanten war Delhi klein, dafür körperlich und geistig agil. Die Mitglieder der Familie Knie pflegten zu ihr eine sehr lange und intensive Beziehung. Verwaltungsrat Franco Knie lernte die verstorbene Elefantendame schliesslich vor mehr als einem halben Jahrhundert kennen. Franco Knie Junior trat mit ihr gemeinsam 16 Jahre lang auf.

(thc)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 29. Januar 2021 12:12
aktualisiert: 29. Januar 2021 13:18
Anzeige