Anzeige
Schweiz - EU

Laut Parmelin sind erhebliche Divergenzen vorhanden

23. April 2021, 19:49 Uhr
Zusammen mit der EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen habe er festgestellt, dass noch erhebliche Divergenzen beim Rahmenabkommen vorhanden sind, sagte Bundespräsident Guy Parmelin am Freitag an einem Point de Presse in Brüssel.
Grosse Unterschiede festgestellt: Bundespräsident Guy Parmelin und EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.
© KEYSTONE/EPA/FRANCOIS WALSCHAERTS / POOL

«Wir haben festgestellt, dass unsere Positionen noch weit auseinander liegen. Wir müssen beiderseits nochmals darüber nachdenken», so Parmelin nach dem Treffen.

Die Verhandlungsführerinnen sollen aber weiter in Kontakt bleiben, sagte er weiter. Nach dem Treffen mit von der Leyen habe er seine Bundesratskollegen über die Gespräche in Brüssel informiert.

Er habe das Treffen als «positiv» erlebt.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tele1

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tele1

Quelle: sda
veröffentlicht: 23. April 2021 14:20
aktualisiert: 23. April 2021 19:49