Chemie

Lonza und Moderna wollen Impfstofffabrikation in Visp verdoppeln

29. April 2021, 07:36 Uhr
Bei Lonza in Visp soll die Produktionskapazität für Corona-Impfstoff von Moderna verdoppelt werden. (Archivbild)
© KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA VALLE
Die Produktion von Corona-Impfstoff bei Lonza in Visp soll verdoppelt werden. Eine Vereinbarung von Lonza mit Moderna sieht den Bau von drei zusätzlichen Produktionslinien vor.

Wie Lonza am Donnerstag mitteilte, werden die zusätzlichen Produktionskapazitäten schrittweise in Betrieb genommen. Anfang 2022 soll dann die gesamte zusätzliche Produktionskapazität in Betrieb sein. Wie hoch das Investitionsvolumen für die zusätzlichen Fabrikationslinien ist, schrieb Lonza in der Medienmitteilung nicht.

Mit der Rekrutierung von zusätzlichen Personal, welches man für die Fabrikationslinien benötigt, wurde gemäss den Angaben bereits begonnen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 29. April 2021 07:31
aktualisiert: 29. April 2021 07:36