Martigny

Mann stiehlt Kreuz aus Kirche und lässt es im Club liegen

15. November 2022, 13:01 Uhr
Aus der Pfarrkirche von Martigny ist am vergangenen Freitag ein Kruzifix gestohlen worden. Der Dieb dürfte ziemlich betrunken gewesen sein, denn das Kreuz wurde am nächsten Tag in einer Disco aufgefunden.
Das gestohlene Kruzifix hat seinen ursprünglichen Platz in der Pfarrkirche von Martigny wiedergefunden.
© Police VS
Anzeige

Wie die Kantonspolizei Wallis am Dienstag mitteilte, hatte sich am vergangenen Freitag eine alkoholisierte Person ins Innere der Pfarrkirche von Martigny verirrt. Nachdem sie verschiedene Gegenstände verschoben und die Orgel geöffnet hatte, liess sie das Kreuz mitlaufen, das auf dem Altar gelegen hatte.

Die Kantonspolizei nahm Ermittlungen auf und konnte den geständigen Täter, einen 32-jährigen Walliser aus der Region, identifizieren. Das Kreuz wurde am nächsten Tag in einer Diskothek in Martigny gefunden, wo es der Mann zuvor «vergessen» hatte, wie die Polizei schreibt.

Das Kreuz wurde zurückgegeben und befindet sich nun wieder an seinem ursprünglichen Platz in der Pfarrkirche. Der Pfarrer verzichtete darauf, eine Klage einzureichen. Für den Dieb ist die Sache aus weltlicher Sicht aber noch nicht ausgestanden. Er wurde von der Kantonspolizei bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

(sda/hap)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 15. November 2022 12:59
aktualisiert: 15. November 2022 13:01