Unfälle verhindern

Menschen sind wie Eier

23. Februar 2021, 14:13 Uhr
Solche Plakate stehen bei den Autobahnen.
© BFU
Zu wenig Abstand führt zu überproportional vielen Unfällen. Deshalb lanciert die Beratungsstelle für Unfallverhütung (BFU) eine Plakataktion, die daran erinnern soll.

Einundzwanzig, zweiundzwanzig. Ein Elefäntli, zwei Elefäntli. Die Zwei-Sekunden-Regel kennt jeder Autofahrer. Trotzdem passieren viele Unfälle, weil der Abstand zum vorderen Auto nicht eingehalten wird. Jedes Jahr werden so zwei Menschen bei Auffahrunfällen getötet und über 100 verletzt.

Diese Unfälle könnten verhindert werden, wenn die Autofahrer den Abstand einhalten würden. Deshalb lanciert die BFU eine Plakataktion. An Autobahneinfahrten werden Schilder aufgestellt, die die Fahrer an den Abstand erinnern. Die Plakate zeigen Eier in einem Karton.

Das Sujet vergleicht Autos mit Eierkartons, die Menschen im Auto mit zerbrechlichen Eiern. Mit wenigen Worten wird die Botschaft eingängig erklärt. Das Plakat ist ab sofort an den über 60 Mahnwänden der BFU zu sehen, die in der ganzen Schweiz an Autobahnauffahrten stehen.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 23. Februar 2021 14:08
aktualisiert: 23. Februar 2021 14:13