Immer mehr Angriffe

Migros Bank reduziert nachts die Öffnungszeiten von Geldautomaten

· Online seit 08.02.2023, 14:43 Uhr
Die Migros Bank reduziert die Öffnungszeiten ihrer Bankomaten in der Nacht. Voraussichtlich bis Ende Februar sollen die Öffnungszeiten aufgrund sich häufender Attacken auf Bankomaten in der ganzen Schweiz eingeschränkt werden.

Quelle: TeleM1 / Bankomat in Neuendorf SO gesprengt / vom 30.1.2023

Anzeige

Ein Mediensprecher bestätigte am Mittwoch auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA einen entsprechenden Bericht der «Handelszeitung». Seit Dezember 2022 habe die Migros Bank damit begonnen, aus Sicherheitsüberlegungen bei den 24-Stunden-Zonen in der Nacht eingeschränkte Öffnungszeiten einzuführen.

Kundenbedürfnisse wurden in Betracht gezogen

Voraussichtlich bis Ende Februar 2023 würden diese gesamtschweizerisch bei allen 24-Stunden-Zonen der Migros Bank umgesetzt sein, hiess es bei der Bank weiter. Je nach Standort würden die 24-Stunden-Zonen neu von 23 oder 24 Uhr bis um 5 Uhr geschlossen.

Die Bank habe die Kundenbedürfnisse, auch in der Nacht jederzeit Bargeld an Bankomaten abheben zu können, und Sicherheitsüberlegungen, die 24-Stunden-Zone gegen sich häufende Attacken auf Automaten zu schützen, gegeneinander abgewogen.

2022 wurden 40 Bankomaten gesprengt

Die Credit Suisse, die selber schweizweit Bankomaten betreibt, teilt auf Anfrage der Today-Zentralredaktion mit, dass man anders als die Migros Bank weiterhin auf eine 24-Stunden-Verfügbarkeit setze. Ihre Sicherheitsvorkehrungen würden sich dabei nach den Empfehlungen des Bundesamts für Polizei richten.

Ende Januar hatten unbekannte Täter im solothurnischen Neuendorf einen Bankomaten gesprengt, wobei die Diebe laut einem Sicherheitsexperten «einfaches Spiel» hatten. Überhaupt war es im vergangenen Jahr schweizweit zu rund 40 Sprengungen von Bankomaten gekommen.

(sda/mhe)

veröffentlicht: 8. Februar 2023 14:43
aktualisiert: 8. Februar 2023 14:43
Quelle: Today-Zentralredaktion

Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch