Kriminalität

Mutmassliche Rechtsextremisten in Winterthur: Waffen sichergestellt

12. August 2020, 19:25 Uhr
In Winterthur hat die Zürcher Kantonspolizei am Mittwochnachmittag bei einer Aktion gegen mutmassliche Rechtsextremisten mehrere Schusswaffen sichergestellt. Im Fokus der Aktion standen zwei Schweizer im Alter von 19 Jahren.

Die Aktion habe sich gegen Personen gerichtet, die im Verdacht stehen, rechtsextremes Gedankengut zu pflegen und weiterverbreiten zu wollen, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte. Die Waffen seien bei zwei Hausdurchsuchungen sichergestellt worden.

An der Aktion beteiligt war neben der Kantonspolizei Zürich auch die Stadtpolizei Winterthur. Sie sei das Resultat von Abklärungen, die sich über eine längere Zeit erstreckt hatten. Weitere Angaben zum zeitlichen oder taktischen Vorgehen macht die Kantonspolizei nicht. Sie führt weitere Ermittlungen durch.

Quelle: sda
veröffentlicht: 12. August 2020 19:25
aktualisiert: 12. August 2020 19:25