Anzeige
Thurgau

Pferdestall in Vollbrand – 100 Feuerwehrleute im Einsatz

17. Mai 2021, 10:28 Uhr
Im thurgauischen Andwil hat am Montag ein Pferdestall gebrannt. Die Tiere konnten rechtzeitig vor den Flammen gerettet werden.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: FM1Today / BRK News

Als die rund 100 Einsatzkräfte am frühen Montagmorgen ausrückten, stand der Stall bereits in Vollbrand. Sie konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen – und so ein Übergreifen der Flammen auf das angebaute Wohnhaus verhindern, wie die Thurgauer Kantonspolizei mitteilt.

Die Meldung war kurz nach 4.30 Uhr bei der Polizei eingegangen. In dem Stall befanden sich rund ein Dutzend Pferde, die Besitzer begleiteten sie aus dem Gebäude. Weder Menschen noch Tiere wurden verletzt. Der Schaden wird auf mehrere hunderttausend Franken geschätzt.

Die Brandursache ist noch unklar und wird jetzt untersucht.

(red.)

Quelle: Kapo TG
veröffentlicht: 17. Mai 2021 09:10
aktualisiert: 17. Mai 2021 10:28