Raser

Polizei stoppt Raser auf Autobahn A1 mit 220 Kilometern pro Stunde

10. Oktober 2020, 15:22 Uhr
Der in der Schweiz wohnhafte 46-jährige Deutsche musste seinen Ausweis vor Ort abgeben. (Symbolbild)
© Oliver Menge
Die Kantonspolizei Zürich hat am Samstagmorgen auf der Autobahn A1 auf dem Gemeindegebiet Wiesendangen einen Raser gestoppt. Er war mit 220 Kilometern pro Stunde (km/h) unterwegs.

Einer zivilen Patrouille ist kurz vor 6.30 Uhr ein Auto aufgefallen, das massiv zu schnell fuhr, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte. Es sei in Fahrtrichtung St. Gallen unterwegs gewesen. Die Patrouille habe den Fahrer beobachtet und gemessen, wie dieser sein Auto bis zu einer Geschwindigkeit von über 220 km/h beschleunigte.

Anschliessend sei das Auto angehalten worden. Der in der Schweiz wohnhafte 46-jährige Deutsche musste seinen Ausweis vor Ort abgeben. Das Auto wurde sichergestellt. Er wird sich vor der zuständigen Staatsanwalt verantworten müssen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. Oktober 2020 15:00
aktualisiert: 10. Oktober 2020 15:22