Raucher sind eine finanzielle Belastung für Unternehmen

12. Juni 2015, 12:40 Uhr
Sie kosten jährlich rund 6000 Dollar mehr als Nichtraucher
© Andrea Stoll
Sie kosten jährlich rund 6000 Dollar mehr als Nichtraucher

Ein Raucher kostet das Unternehmen im Durchschnitt etwa 6000 Dollar mehr im Jahr als ein Nichtraucher. Dies geht aus einer amerikanischen Studie hervor. Allein die Zigarettenpausen hätten Einnahmeausfälle von über 3000 Dollar zur Folge. Einige US-Unternehmen stellen Raucher mittlerweile gar nicht erst ein oder entlassen sie, wenn sich nicht mit dem Rauchen aufhören. Wegen der Nikotinsucht gibt es in den USA jährlich fast eine halbe Million Todesfälle. Nach Angaben des Bundesamts für Statistik sterben in der Schweiz jährlich über 9000 Personen an den Folgen des Rauchens.

Eine Studie der Universität Zürich jedoch zeigt, dass Raucher am Arbeitsplatz kreativer sind. Die Kurzpausen fördern die Kreativität.

Was sagt ihr dazu? Wir haben uns im Pilatusland umgehört. Die Stimmen dazu gibt es am Mittwochmorgen bei Boris Macek in der Radio Pilatus Morgenshow. Ebenfalls haben wir bei der JT International AG in Dagmersellen nachgefragt. Dem wohl grössten Zigarettenhersteller im Pilatusland. Wie es bei Ihnen mit den Rauchpausen läuft und was sie zu den Studien sagen, ihr hört es ebenfalls am Mittwochmorgen.

Eure Meinung interessiert uns auch auf der Radio Pilatus Facebook Seite. Was sagt ihr zur Studie aus den USA? Stimmt das? Schreibt uns.

Raucher sind teuer für den Chef: Reax aus dem Pilatusland

Theo aus Stans mit Meinung zur Raucherstudie

veröffentlicht: 4. Juni 2013 16:20
aktualisiert: 12. Juni 2015 12:40