Anzeige

Regeln für Asylsuchende sei angemessen

12. Juni 2015, 12:55 Uhr
Medien haben falsch informiert
Medien haben falsch informiert
© © Franck Boston - Fotolia.com

Das Bundesamt für Migration hat die Regeln für Asylsuchende im aargauischen Bremgarten verteidigt. Nur für den Besuch von Schul- oder Sportanlagen brauche es eine Bewilligung der Gemeinde, sagte der Chef des Bundesamtes, Mario Gattiker, gegenüber diversen Zeitungen.

Man wolle damit verhindern, dass zum Beispiel viele Asylbewerber gleichzeitig in die Badi gehen würden. Bibliotheken, Plätze oder Kirchen hingegen seien jederzeit frei zugänglich.

Diverse Medien hatten gestern fälschlicherweise vermeldet, dass Asylbewerber alle diese Zonen gar nicht betreten dürften.

veröffentlicht: 7. August 2013 11:40
aktualisiert: 12. Juni 2015 12:55