Corona

Reisebüros bieten neu Selbstentnahme-Kits an

10. Oktober 2020, 07:48 Uhr
Wer auf die Malediven fliegen will, muss einen negativen Covid-19-Test vorlegen.
© Pixabay
Die grossen Reiseveranstalter werben mit einem Selbstentnahme-Kit für Abstriche. Diese sind nicht unumstritten, wie die «Schweiz am Wochenende» berichtet.

Das Selbstentnahme-Kit gibt es bei Hotelplan, Kuoni und Tui für Reisen an Ferienziele, bei denen ein negativer Covid-19-Test vorgewiesen werden muss. Wie die «Luzerner Zeitung» schreibt, gilt dies etwa für Reisen nach Ägypten, Dubai oder die Malediven.

Gemäss dem Bericht raten jedoch das Bundesamt für Gesundheit (BAG) und Swissmedic von Selbstentnahmen ab. Sie empfehlen, dass Abstriche nur von ausgebildeten und erfahrenen Personen durchgeführt werden sollten.

Der Anbieter des Kits, das Schweizer Start-up Viselio, verteidigt jedoch die Selbstentnahme durch Laien. Diese sei ebenfalls effektiv. Das Set kostet 165 Franken, der Test beim Arzt 180 Franken. Lies den ganzen Artikel auf «luzernerzeitung.ch»

Wie eine Selbstentnahme funktioniert, hat unsere Redaktorin getestet. Hier gehts zum Video. 

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 10. Oktober 2020 07:30
aktualisiert: 10. Oktober 2020 07:48