Luzern

Rumänische Diebe klauen 124 Kilo Fleisch

28. September 2020, 12:14 Uhr
Die Fleischdiebe hatten es nur auf das Beste vom Besten abgesehen: Die Filets haben sie vermutlich weiterverkauft.
© Luzerner Polizei
Seit Dezember 2019 trieben sie ihr Unwesen im Mittelland: Drei Rumänen stahlen auf ihren Diebeszügen in den Kantonen Luzern, Aargau und Bern teures Qualitätsfleisch im Wert von insgesamt 9'000 Franken. Im Juni konnten sie gefasst werden.

Die Luzerner Polizei erwischte die Fleischdiebe in einem Geschäft in Nottwil auf frischer Tat. Insgesamt können ihnen 23 Ladendiebstähle nachgewiesen werden, da sie teilweise von Überwachungskameras aufgezeichnet wurden.

Bei den mutmasslichen Tätern handelt es sich um drei Rumänen im Alter von 32 bis 40 Jahren. Wie die Polizei in einer Mitteilung schreibt, hatten sich zwei von ihnen illegal in der Schweiz aufgehalten. Die Strafuntersuchungsbehörden gehen davon aus, dass die mutmasslichen Täter das Fleisch weiterverkauft haben.

(imü)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 28. September 2020 10:25
aktualisiert: 28. September 2020 12:14