Blutspenden

Sichere Versorgung mit Blutspenden trotz Corona-Pandemie

25. Februar 2021, 11:22 Uhr
Die Versorgung der Bevölkerung mit Blutprodukten war während des gesamten Jahres 2020 trotz der Einschränkungen aufgrund des neuen Coronavirus stabil. (Archivbild)
© KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER
Trotz der Covid-19-Pandemie ist die Bilanz bei den Blutspenden im vergangenen Jahr positiv ausgefallen. Die Versorgung mit Blutprodukten konnte nach Angaben von Blutspende SRK Schweiz jederzeit sichergestellt werden.

Die Sicherstellung der Blutversorgung in der Schweiz und die Vermittlung von Blutstammzellspenden wurden durch die Covid-19-Pandemie wesentlich erschwert. Die Spenderinnen und Spender waren in ihrer Mobilität eingeschränkt.

Eine grosse Solidarität zeigten im vergangenen Jahr vor allem Spenderinnen und Spender von Blutstammzellen, wie Bernhard Wegmüller, Direktor von Blutspende SRK Schweiz, am Mittwoch vor den Medien sagte. 20'000 Personen hätten sich neu registriert, das sei eine Zunahme von 40 Prozent gegenüber 2019. Ende 2020 zählte das Register 162'164 Personen.

Diese positive Entwicklung ist laut Blutspende SRK Schweiz vor allem auf die Möglichkeit zurückzuführen, sich online registrieren zu können, sowie auf digitale Kampagnen unter dem neuen Label «League for Hope». Unterstützend hätten auch Aufrufe von Betroffenen gewirkt.

Stabile Zahl von Transplantationen

Die Anzahl Transplantationen von Blutstammzellen mit unverwandten Spendern für Schweizer Patientinnen und Patienten blieb mit 154 auch während der Covid-19-Pandemie auf einem hohen Niveau stabil (2019: 153).

Aufgrund von Grenzschliessungen und eingeschränkten Transportmöglichkeiten stieg der Koordinationsaufwand bei der Bereitstellung von Blutstammzellen. Diese Herausforderung habe die Organisation dank der guten nationalen und internationalen Vernetzung erfolgreich bewältigen können, hiess es. Der internationale Austausch ist im Bereich von Blutstammzellen überlebenswichtig, um passende Spender zu finden.

Ziel von Blutspende SRK Schweiz ist es, die nationale Versorgung mit Blutprodukten zu gewährleisten und gleichzeitig die Beschaffung möglichst genau auf den Bedarf auszurichten. Dank der Solidarität von Spenderinnen und Spender sowie zahlreicher Sicherheitsvorkehrungen blieb die Versorgungslage 2020 stabil. 2020 kam es zu 266’161 Blutspenden (2019: 271'624).

Die Blutspende SRK Schweiz ist eine eigenständige Institution des Schweizerischen Roten Kreuzes. Sie stellt gemeinsam mit den regionalen Blutspendediensten die Blutversorgung in der Schweiz sicher.

Quelle: sda
veröffentlicht: 25. Februar 2021 11:25
aktualisiert: 25. Februar 2021 11:22