Semmering

Starke Windböen fegen Zielraum weg

28. Dezember 2020, 16:19 Uhr
Werbung

Quelle: CH Media Video Unit / SRF

Der Wind war am Nachmittag schlicht zu stark, der Riesenslalom-Start im österreichischen Semmering zu gefährlich: Nach einem regulären ersten Lauf musste der zweite Lauf des Riesenslaloms abgesagt werden.

Bitter für die Schweizerinnen: Nach dem ersten Lauf lag Michelle Gisin auf Podestkurs (3.), Lara Gut-Behrami (6.) und Wendy Holdener (11.) dahinter.

Ob und wie der Lauf in den kommenden Tagen nachgeholt wird, ist noch nicht klar.

Quelle: CH Media
veröffentlicht: 28. Dezember 2020 16:09
aktualisiert: 28. Dezember 2020 16:19