Homeoffice

Starker Anstieg von Cyber-Kriminalität während des Lockdowns

17. Oktober 2020, 07:54 Uhr
Viele arbeiten im Homeoffice auf privaten Geräten. Das sind willkommene Einfallstore für Hacker.
© Keystone/CHRISTIAN BEUTLER
Cyberkriminelle nutzen offenbar die Homeoffice-Zeit, um zuzuschlagen. Als zwischen Mitte März und Mitte Mai in vielen Firmen Homeoffice galt, hat es zeitweise doppelt so viele Meldungen über Cyberangriffe und Internet-Betrügereien gegeben.

Laut dem «SRF» hat eine Umfrage bei über 100 Schweizer Unternehmen gezeigt, dass auch die Firmen selbst in Sachen Sicherheit Nachholbedarf hätten. Nicht einmal die Hälfte der Unternehmen nutze eine VPN-Verbindung, also eine verschlüsselte Verbindung, um ihr Netzwerk abzusichern.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 17. Oktober 2020 07:54
aktualisiert: 17. Oktober 2020 07:54