Steuerparadies - Schweiz auf schwarzer Liste

12. Juni 2015, 12:40 Uhr
Französische Entwicklungshilfe darf nicht mehr mit Schweizer Banke geschäften
Französische Entwicklungshilfe darf nicht mehr mit Schweizer Banke geschäften
© ubs.com
Anzeige

Die französische Behörde für Entwicklungshilfe hat die Schweiz auf eine schwarze Liste von Steuerparadiesen hinzugefügt. Aufgrund dieser Liste darf die französische Entwicklungshilfe nun für ihre Projekte nicht mehr mit Schweizer Banken zusammenarbeiten. Die Liste umfasst insgesamt 17 Staaten, neben der Schweiz etwa Guatemala, die Dominikanische Republik, Libanon oder Botswana.

veröffentlicht: 28. Mai 2013 08:15
aktualisiert: 12. Juni 2015 12:40