Justiz

Streit zwischen Kosovaren eskaliert: 31-Jähriger mit Messer schwer verletzt

18. Juli 2020, 11:40 Uhr
Bei einem Streit in St. Gallen in der Nacht auf Samstag ist ein 31-jähriger Mann mit einem Messer schwer verletzt worden. Er musste notoperiert werden. (Symbolbild)
© Kapo SG
In der Nacht auf Samstag ist es auf einem Parkplatz in St. Gallen zu einem Streit zwischen zwei Männern gekommen. Einer der Streithähne musste notfallmässig operiert werden. Der Täter stellte sich der Polizei.

Der Vorfall ereignete sich um 1 Uhr nachts. Warum es zu dem Streit kam, ist unklar. Gesichert ist nach Angaben der Polizei, dass der Streit eskalierte, als der 32-jährige mutmassliche Täter den 31-jährigen Kontrahenten mit einem Messer schwer verletzte. Dritte brachten diesen in die Notfallaufnahme, worauf er notoperiert werden musste. Der Täter flüchtete zuerst, stellte sich aber eine Stunde später, wie die Kantonspolizei St. Gallen in einer Mitteilung schreibt. Der Mann wurde festgenommen. (rwa)  

Quelle: CH Media
veröffentlicht: 18. Juli 2020 11:40
aktualisiert: 18. Juli 2020 11:40