Anzeige
Neuwahlen

SVP-Nationalrat Franz Grüter lenkt in Streit um Macht bei Pensionskasse ein

23. Mai 2021, 09:40 Uhr
Bei der Sammelstiftung PK-Aetas kommt es jetzt doch zu Neuwahlen. Der Stiftungsrat habe sich noch vor Bundesverwaltungsgericht gegen eine Verfügung der Stiftungsaufsicht gewehrt, Neuwahlen durchzuführen.
Franz Grüter sagt: «Wir haben uns entschieden, den Entscheid des Bundesverwaltungsgerichts nicht abzuwarten.» (Archivaufnahme)
© Anthony Anex / Keystone

Nun sagt jedoch Stiftungsrat und Luzerner SVP-Nationalrat Franz Grüter gegenüber der «SonntagsZeitung»: «Wir haben uns entschieden, den Entscheid des Bundesverwaltungsgerichts nicht abzuwarten.» Die PK-Aetas sei dafür kritisiert worden, dass der Stiftungsrat nicht paritätisch zusammengesetzt sei.

Rückwirkende Fusion

«Mit der Zuwahl von zwei Arbeitnehmervertretern lösen wir dieses Problem», so Grüter. Der Stiftungsrat habe zudem entschieden, die PK-Aetas rückwirkend auf den 1. Januar mit der Aargauer Compacta Sammelstiftung zu fusionieren. Ein Versicherter der PK-Aetas sagt, dass diese Fusion «sicher nicht im Interesse» der Versicherten sei. Er werde sich überlegen, Einsprache gegen das Vorhaben zu einzureichen.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 23. Mai 2021 09:40
aktualisiert: 23. Mai 2021 09:40