Zum Jubiläum

Swiss tauft Flugzeuge «Rütli», «Brunnen» und «Morschach»

Marina Lampert, 24. Januar 2023, 14:09 Uhr
Zum 20-jährigen Firmenjubiläum hat die Swiss einen Wettbewerb zur Flugzeugtaufe lanciert. Insgesamt 20 Flugzeuge sollen nach Schweizer Tourismusregionen getauft werden. Drei Zentralschweizer Erlebnisregionen bewarben sich erfolgreich.
Die Erlebnisregion «Wiege der Schweiz» ging mit dem Namen «Rütli» in den Wettbewerb.
© IG Wiege der Schweiz
Anzeige

Die Swiss hat eine besondere Aktion zu ihrem 20-jährigen Jubiläum geplant. Insgesamt 20 Flugzeuge vom Typ Airbus A220 werden auf die Namen von verschiedenen Schweizer Tourismusregionen getauft. Über 50 Tourismusregionen haben mit einem Bewerbungsvideo am Wettbewerb teilgenommen.

Wie «IG Wiege der Schweiz» in einer Medienmitteilung berichtet, haben sich die Erlebnisregion Wiege der Schweiz sowie die Erlebnisregion Mythen und Stoos-Muotatal Tourismus erfolgreich beworben. Schon bald schweben deshalb drei Flugzeuge mit den Namen «Rütli», «Brunnen» und «Morschach» durch die Lüfte.

Alle 20 Gewinner im Überblick

Neben den drei Flugzeugen aus der Erlebnisregion Wiege der Schweiz, erhalten folgende Schweizer Tourismusorte ebenfalls einen Flugzeugnamen: Andermatt, Willisau, Bad Zurzach, Braunwald, Freiburg, Haslital, Lenzerheide, Mendrisio, Nendaz, Rapperswil-Jona, Rheinfelden, Saas-Fee, Sempach, Solothurn, Val Surses, Verzasca und Viamala. In den Genuss einer zusätzlichen Hangartaufe kommen Bad Zurzach, Nendaz und Viamala.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 24. Januar 2023 17:48
aktualisiert: 24. Januar 2023 17:48