Anzeige
Lütisburg SG

Unbekannte sprengen Ticketautomat und erbeuten tausende Franken Münz

13. März 2021, 16:01 Uhr
Unbekannte sprengten am frühen Samstagmorgen an der Bahnhaltestelle Lütisburg Station im Kanton St. Gallen einen Ticketautomaten. Die Täter erbeuteten Münzgeld im Betrag von mehreren tausend Franken. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

«Auf unbekannte Weise» sei der Ticketautomat gesprengt worden, informiert am Samstag Gian Andrea Rezzoli, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen. Bis zu hundert Meter weit seien die Teile des total zerstörten Automaten in alle Richtungen geflogen sein. Im Anschluss an die Sprengung klauten die Unbekannten mehrere Geldbehälter. Bei den Tätern soll es sich gemäss Zeugenaussagen um zwei Männer handeln.

Diese flüchteten zu Fuss in Richtung Bütschwil. «Ein mutmasslicher Täter könnte einen E-Scooter bei sich gehabt haben, der andere eine schwarze Tasche», sagt Rezzoli. Beim Deliktsgut handelt es sich um Geldkassetten mit einem Wert von rund 600 Franken und um Münzgeld im Betrag von mehreren tausend Franken.

Der Sachschaden am Ticketautomaten und dem Wartehäuschen beläuft sich auf rund 30'000 Franken. Ein weiterer Schaden im Betrag von rund 5'000 Franken entstand an einem parkierten Auto.

(red.)

Quelle: Kapo SG
veröffentlicht: 13. März 2021 15:46
aktualisiert: 13. März 2021 16:01