VCS will Strassenbau bremsen

12. Juni 2015, 12:10 Uhr
Zudem fordert er finanzielle Anreize, um das Pendeln zu verringern

Der Verkehrs-Club der Schweiz, VCS will den Strassenbau bremsen. Mit dieser Forderung soll die Zersiedlung eingedämmt und der hohe Energieverbrauch des Verkehrs reduziert werden. Dies verkündete der VCS an seiner Jahresmedienkonferenz. Es sollen auch finanzielle Anreize geschaffen werden, um das Pendeln zu verringern. Laut VCS müssen zudem neue Wohn- und Industriesiedlungen dort erstellt werden, wo eine gute Erschliessung mit dem öffentlichen Verkehr vorhanden ist. In der Schweiz werde täglich die Fläche von rund zehn Fussballfeldern zugebaut. Unter anderem mit neuen Strassen. Dem soll nun Einhalt geboten werden.

veröffentlicht: 18. Januar 2013 15:03
aktualisiert: 12. Juni 2015 12:10