Schweiz

Verfahren gegen Sepp Blatter eingestellt

Ex-Fifa-Präsident

Verfahren gegen Sepp Blatter eingestellt

· Online seit 28.03.2023, 16:04 Uhr
Im Zusammenhang mit dem Fussballmuseum in Zürich wurde gegen den ehemaligen Fifa-Chef ermittelt. Nun hat die Zürcher Staatsanwaltschaft das Verfahren eingestellt.
Anzeige

«Der Fall ist so klar, dass kein anderes Urteil zu erwarten war», heisst es in der schriftlichen Stellungnahme, die Blatter am Dienstag an die Medien verschickte. Die Zürcher Staatsanwaltschaft hatte eine «Einstellungs- und Nichtanhandnahmeverfügung» erlassen.

Die Untersuchung habe den Verdacht der Pflichtverletzung im Sinne der ungetreuen Geschäftsbesorgung nicht bestätigt, teilte die Medienstelle der Zürcher Oberstaatsanwaltschaft mit. Die Einstellungsverfügung ist noch nicht rechtskräftig.

Der Weltfussballverband Fifa hatte im Dezember 2020 eine Strafanzeige gegen ihren früheren Präsidenten eingereicht. Es ging um das Fussballmuseum in der Stadt Zürich und umstrittene Projektkosten in Höhe von 500 Millionen Franken.

Im Fokus stand vor allem der Abschluss des langjährigen Mietvertrags für das Fifa-Museum in Zürich-Enge. Nach Angaben der Fifa belaufen sich die Mietkosten bis zum Ende des Vertrags im Jahr 2045 auf 360 Millionen Franken. Das Museum wurde 2016 eröffnet.

veröffentlicht: 28. März 2023 16:04
aktualisiert: 28. März 2023 16:04
Quelle: sda

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch