Skitourenunfall

Villeret BE: Tourengänger tödlich verunglückt

1. Januar 2021, 11:20 Uhr
Bei einer Skitour vom Chasseral, die höchste Erhebung im Berner Jura, ist ein 31-jähriger Mann von einem Schneebrett mitgerissen worden. Trotz rascher Bergung starb der Mann im Spital. (Symbolbild)
© Keystone/RENE RUIS
Bei der Abfahrt vom Chasseral ist ein Skitourengänger tödlich verunglückt. Der 31-Jährige wurde am Donnerstagmittag im Bereich La Combe Grède bei Villeret BE von einem Schneebrett mitgerissen. Trotz sofortiger Rettungsmassnahmen verstarb er im Spital.

Ersten Erkenntnissen zufolge war der Mann in Begleitung von vier weiteren Tourengängern auf der Abfahrt, als sich ein Schneebrett löste. Der Mann, der als vorderster der Gruppe unterwegs war, wurde vom Schneebrett erfasst und verschüttet. Seinen Begleitern gelang es, ihn zu bergen und die Rega zu alarmieren.

Trotz Reanimatiosnmassnahmen nach der Bergung und während des Flugs ins Spital verstarb der Mann, wie die Kantonspolizei Bern und die Regionale Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland am Freitag mitteilte. Beim Verstorbenen handelt es sich um einen 31-jährigen Schweizer mit Wohnsitz im Kanton Neuenburg.

Zur Ermittlung der genauen Umstände des Ereignisses wurden Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. Januar 2021 11:20
aktualisiert: 1. Januar 2021 11:20