Anzeige
Schuhhandel

Vögele Shoes wird an deutsches Unternehmen verkauft

3. Juni 2021, 18:45 Uhr
Der neue deutsche Besitzer will Vögele Shoes nun in eine stärker digitale Zukunft führen. (Archivbild)
© KEYSTONE/STEFFEN SCHMIDT
Vögele Shoes erhält einen neuen Besitzer. Die deutsche cm.shoes GmbH hat das Unternehmen mit Sitz in Uznach von der polnischen CC-Gruppe übernommen, wie der Schweizer Schuhverkäufer am Donnerstagabend mitteilte. Zu den Verkaufskonditionen wurden keine Angaben gemacht.

Der neue Besitzer, der das Unternehmen gemeinsam mit dem Münchner Finanzinvestor GA Europe übernommen hat, will Vögele Shoes in eine stärker digitale Zukunft führen, wie es in der Mitteilung heisst. Die Marke Vögele Shoes solle derweil erhalten bleiben und das Sortiment stärker auf die Bedürfnisse der Schweizer Kundschaft ausgerichtet werden.

Finanziell stabilisiert

Unter der früheren Besitzerin habe Vögele Shoes während der Covid-Pandemie sämtliche notwendigen Anstrengungen unternommen, um das Unternehmen mit ihren derzeit 116 Shops finanziell zu stabilisieren und damit «so viele Arbeitsplätze wie möglich» zu erhalten, heisst es weiter. Vergangenen Herbst hatte das Unternehmen Filialschliessungen im grösseren Ausmass bestätigt.

Bedingt durch die zwei Lockdown-Schliessungen habe Vögele Shoes in den vergangenen 14 Monaten erhebliche Einbussen im stationären Handel in Kauf nehmen müssen, heisst es in der aktuellen Mitteilung. Zugleich seien die Online-Verkäufe deutlich gestiegen: Sie beliefen sich unterdessen auf über 15 Prozent des Gesamtvolumens. Vögele Shoes stehe heute auf gesunden Beinen, zeigt sich CEO Max Bertschinger in der Mitteilung überzeugt.

Die Geschäftsführung übernehmen ab Donnerstag Christian Müller als Verwaltungsratspräsident sowie Bertschinger, der auch das Amt des Finanzchef behält. Bertschinger steht laut der Mitteilung seit 20 Jahren bei Vögele Shoes im Einsatz.

Neue CCC-Strategie

Den Verkauf des Schweizer Unternehmens begründet die CCC-Gruppe mit seiner neuen Strategie, wonach sie ihre Akzente im stationären Handel auf Mittel- und Osteuropa legen will. In der Schweiz will sie ihre Aktivitäten über ihre Online-Plattform «eschuhe.ch» weiterführen. Vögele Shoes soll aber auch weiterhin mit CCC zusammenarbeiten. Auch künftig werde sie als wichtige Lieferantin Teile des Sortiments von Vögele Shoes mitbestücken.

Im Vorfeld des Verkaufs war auch das verbleibende private 30 Prozent-Aktienpaket von Max Manuel Vögele an die CCC-Gruppe und hernach an cm.shoes GmbH übergegangen. Diese besitzt nun Vögele Shoes damit zu 100 Prozent.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. Juni 2021 18:45
aktualisiert: 3. Juni 2021 18:45